Zarah Weiss

 

 Zarah Weiss, geboren 1992 in Düsseldorf und aufgewachsen auf dem Land am Niederrhein, schreibt, seit sie sich erinnern kann. Nach Stationen in Leipzig und Kopenhagen (Philosophie, Kultur und Film) kam sie 2015 zum Literaturstudium nach Wien und ließ sich von der Stadt weit über das Studium hinaus in Bann ziehen. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. 2017 Preisträgerin der LitArena St. Pölten, 2018 Stipendiatin der Werkstatt Prosa Graz, 2019 Finalistin beim 27. Open Mike Berlin, 2021 Arbeitsstipendium Literatur Wien und Exil-Literaturpreis, 2022 Startstipendium des BMKÖS, Projektstipendium Literatur der Stadt Wien und Theodor Körner Preis, 2023 Arbeitsstipendium Dramatik Wien.